Gasrohrbruch bei Baggerarbeiten

Brockel (dp) In Brockel kam es am Samstag um 12:30 Uhr zu einem Gasunfall. Ein Baggerfahrer hatte
bei Bauarbeiten auf einem Privatgrundstück im Bussardweg versehentlich die Gasleitung erwischt
und aufgerissen. Der Fahrer der Baumaschine reagierte sehr besonnen und stellte den Motor ab und
verständigte die Rettungskräfte. Die Feuerwehren aus Bothel, Brockel, Hastedt sowie die
Führungsgruppe des Gefahrgutzuges des Landkreises wurden alarmiert um die Gefahr einer
Explosion zu vermeiden. Als erste Maßnahme wurden die umliegenden Häuser evakuiert, die
Bewohner konnten im nahegelegenen Feuerwehrhaus unterkommen. Zwei Mitarbeiter der EWE
trafen ebenfalls sehr zügig an der Einsatzstelle ein und führten Messungen durch, um dann die
defekte Leitung abzudrücken. Nach gut einer Stunde konnte Entwarnung gegeben werden und die
25 Einsatzkräfte rückten wieder ab.

2 Gedanken zu „Gasrohrbruch bei Baggerarbeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.